In unserem Blog informieren wir sie über Neuigkeiten rund um Freak Computer und über Neuerungen aus der Computerwelt.

Windows 10 arbeitet sich langsam, aber sicher nach oben

Alles neu macht der Mai heißt es bekanntlich, dazu zählen auch die aktuellen Statistiken in Bezug auf Marktanteile von Betriebssystemen. Diese kommen wie üblich von den Spezialisten von Net Applications und zeigen, dass Windows 10 langsam aber doch bzw. immer noch zulegen kann, Windows 7 hingegen verliert.

Windows 10 immer noch mit Tendenz nach oben

Der Weg von Windows 10 ist noch ein langer, es werden wohl noch Jahre vergehen, bis man Windows 7 einholen und überholen kann. Das aktuelle Betriebssystem des Redmonder Konzerns zeigt aber nach wie vor eine klare Aufwärtstendenz, wie man in den April-2017-Zahlen von NetMarketShare erkennen kann. Windows 10 steht aktuell bei einem Anteil von 26,28 Prozent, das bedeutet ein Plus von 0,92%. Damit machte das OS im Verhältnis zu den Vormonaten wieder einen verhältnismäßig ordentlichen Sprung nach oben, seit Anfang dieses Jahres konnte man schon fast von Stagnation sprechen.

Zick-Zack-Kurs von Windows 7

Markführer ist und bleibt Windows 7 mit einem Anteil von 48,5 Prozent, hier beträgt das Minus 0,92%. Ob diese eins zu eins in Richtung Windows 10 gewandert sind, ist schwer zu sagen oder sogar unwahrscheinlich. Denn Windows 7 liegt seit rund einem Jahr bei einem Marktanteil von 48 Prozent und legt einen eher ungewöhnlichen Zick-Zack-Kurs hin (mit Schwankungen von etwa plus/minus einem Prozentpunkt).

Andere Betriebssysteme spielen kaum noch eine echte Rolle: An der dritten Stelle liegt Windows XP mit 7,04 Prozent, der Vorsprung auf Windows 8.1 ist aber minimal, der Windows 10-Vörgänger erreichte im April einen Anteil von 6,96 Prozent, Tendenz ist bei beiden OS-Versionen natürlich fallend. Dahinter kommt wie üblich das erste Apple-Betriebssystem, aktuell ist das beliebteste Mac OS X 10.12 mit einem Anteil von 3,21 Prozent, dieser Wert ist im Vergleich zum Vormonat praktisch unverändert. Bleibt nur noch Linux, das Open-Source-OS kam auf 2,09 Prozent.

This article was written by: admin