In unserem Blog informieren wir sie über Neuigkeiten rund um Freak Computer und über Neuerungen aus der Computerwelt.

MSI: Dünnstes & leichtestes 17″-Gaming-Notebook

Der taiwanische Computerhersteller MSI bringt ein neues High-End Gaming-Notebook auf den Markt, das sich als leichtestes und dünnstes Modell im 17-Zoll-Bereich von der Konkurrenz abheben und vor allem dem deutlich teureren Razer Blade Pro etwas entgegensetzen soll. Das MSI GS70 genannte Gaming-Notebook hat ein 17,3 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung und matter Oberfläche., Unter der Haube steckt hier ein Intel Core i7-4700HQ Quadcore-Prozessor auf Basis der neuen „Haswell“-Architektur, der mit 2,4 Gigahertz Basistakt arbeitet und per TurboBoost auf bis zu 3,4 GHz hochtaktet.

MSI GS70

Der High-End-Prozessor wird zusammen mit 16 Gigabyte DDR3L-Arbeitsspeicher verbaut. Als Datenspeicher dienen entweder eine Kombination aus einem 128 GB SSD-RAID mit einer zusätzlichen normalen 1-Terabyte-Festplatte oder eine einzelne 128-GB-SSD, die zusammen mit einer 750-GB-HDD verbaut wird. Als Grafikprozessor ist eine Nvidia GeForce GTX765M mit zwei Gigabyte dediziertem Grafikspeicher im Einsatz.

Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN- und Ethernet-Chips von Killer Networking, ein SD-Kartenleser und ein mit eigenem Verstärker versehener Kopfhörerausgang, vier USB-3.0-Ports, ein 4K-fähiger HDMI-Out und eine 720p-Webcam. Außerdem ist ein 6-Zellen-Akku verbaut, zu dessen Laufzeit aktuell noch keine Angaben vorliegen.

MSI bietet beim GS70 außerdem ein mehrfarbig zu beleuchtendes SteelSeries-Keyboard und ein Clickpad, auf ein TouchscreenTrackpad wie beim Razer-Konkurrenten muss man hier also verzichten. Mit einem Gewicht von 2,58 Kilogramm und einer Bauhöhe von nur 21,6 Millimetern ist das MSI GS70 im Vergleich zum Razer Blade Pro deutlich leichter und etwas dünner.

Auch beim Preis trägt MSI nicht ganz so dick auf, denn mit knapp 1800 US-Dollar Einstiegspreis für die Variante mit einer SSD und 750-GB-HDD ist das GS70 zudem erheblich günstiger zu haben als der zu unterbietende Konkurrent. Selbst in der Top-Ausstattung mit zwei SSDs und einer Terabyte-HDD spart der Kunde gegenüber dem Razer-Gerät noch 300 Dollar, denn das GS70 kostet in dieser Version „nur“ knapp 2000 Dollar. In Deutschland wird diese Version in Kürze zum Preis von 1699 Euro in den Handel kommen.

This article was written by: admin

Schreibe einen Kommentar