In unserem Blog präsentieren wir Sonderangebote und News aus der Computerwelt.

Microsoft: „Holoportation“ soll schon in diesem Jahr Realität werden

Schon in diesem Jahr soll die Mixed Reality-Technologie Microsofts in einem Kern-Bereich einen entscheidenden Durchbruch erzielen: Als Werkzeug für die Zusammenarbeit von Menschen über verschiedene Standorte hinweg. Experten für einzelne Segmente einer Aufgabe sollen so nicht mehr zwingend verreisen müssen, um zusammenzukommen. Read more..

Stiftung Warentest: Guter Schutz für Windows 10 muss kein Geld kosten

Was andere Tests schon länger zeigen, wird jetzt auch von der Stiftung Warentest bestätigt: Wer sein Windows 10-System möglichst effektiv schützen möchte, muss für gute Schutzprogramme heute kein Geld mehr ausgeben. Mehrere kostenlose Antiviren-Lösungen für das aktuelle Microsoft-OS konnten sich beim Test die Note „gut“ sichern. Read more..

Amazon veröffentlicht demnächst Alexa-App für Windows 10

Alexa, die Sprachassistentin von Amazon, ist die etwas unerwartete Siegerin des Wettstreits rund um diese Funktionalität. Dank der Echo-Lautsprecher des Versandhändlers hilft Alexa bereits seit einer ganzen Weile im Wohnzimmer aus und Amazon erweitert nun offensiv die Verfügbarkeit. Bald folgt wohl auch Windows 10. Read more..

Galaxy S9: Samsung könnte mit einer sensationellen Kamera punkten

Das Samsung Galaxy S9 ist sicherlich eines der meisterwarteten Smartphones des Jahres, in der Regel stellt der koreanische Hersteller sein Topmodell des ersten Halbjahres auf dem Mobile World Congress vor. Das wird wohl auch dieses Jahr der Fall sein, das S9 ist also für Ende Februar zu erwarten. Read more..

WLAN-Sicherheit: Wi-Fi Alliance kündigt WPA3 an, kommt dieses Jahr

In die WLAN-Verschlüsselung WPA2 wurde im vergangenen Herbst ein riesiges Leck geschlagen, die Schwachstelle war und ist als „Key Re­in­stal­la­tion Attack“ bzw. „KRACK“ bekannt. Diese konnte zwar weitgehend per Patches geschlossen werden, dennoch war das so etwas wie der Anfang vom Ende von WPA2. Read more..

AMD bekommt sein ganz eigenes Sicherheits-Problem noch obendrauf

Der Chip-Designer AMD baut in seine Prozessoren nicht nur eine ähnliche Komponente ein, wie es der große Konkurrent Intel mit seiner Management Engine (ME) tut. Das Unternehmen schafft es ebenso, dass diese Sicherheitslücken aufmacht. Auch eine solche wurde von Sicherheitsforschern nun ausfindig gemacht. Read more..

Hohe Marge: Apples iPhone X kostet in der Herstellung „nur“ 357 Dollar

Das iPhone X ist seit dem vergangenen Freitag offiziell erhältlich und es ist nicht nur das wohl leistungsstärkste Smartphone von Apple bisher, sondern auch das teuerste. Denn die günstigere der beide verfügbaren Varianten kostet immerhin satte 1049 Euro. Read more..

Die Hölle friert zu: Intel und AMD schließen sich gegen Nvidia zusammen

Wie sich die Zeiten doch ändern: Intel und AMD haben über die vergangenen Jahrzehnte in erster Linie gegeneinander gearbeitet. Nun haben sie aber einen gemeinsamen wichtigeren Gegner ausgemacht: Nvidia bringt die Rivalen dazu, miteinander an einem neuen Chipdesign zu arbeiten. Das Ziel der Kooperation besteht darin, einen Intel Core-Prozessor zu entwickeln, der auch gleich eine AMD Radeon-Grafikeinheit mitbringt. Wie Beteiligte an dem Projekt gegenüber dem US-Magazin PCWorld ausführten, bilde Intels 8. Core-Generation der H-Serie die Grundlage des kommenden Prozessors. Der Chip soll bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres auf den Markt kommen. Read more..

Xbox One X im Test: Luxus in 4K – man gönnt sich ja sonst nichts

Microsofts Xbox One X ist die derzeit mit Abstand lei­stungs­stärk­ste Konsole. Das ist ein Fakt. Dennoch ist der Videospielemarkt so in­te­res­sant wie schon lange nicht mehr. Sony ist mit der PS4 klarer Markt­füh­rer, Nintendo rollt mit Switch die Szene von hinten auf. Kann es der Xbox One X gelingen, dem etwas entgegenzusetzen? Read more..

FBI muss nicht verraten, wie man 2016 ein iPhone knacken konnte

Ende 2015 kam es im kalifornischen San Bernardino zu einem Terroranschlag, bei dem 14 Menschen getötet worden sind. Im Zuge der Suche nach etwaigen Hintermännern tauchte ein iPhone auf, das allerdings gesperrt war. Die US-Bundespolizei beauftragte daraufhin Spezialunternehmen, um es zu knacken. Read more..