In unserem Blog informieren wir sie über Neuigkeiten rund um Freak Computer und über Neuerungen aus der Computerwelt.

Acer: Ultrabooks werden bald deutlich günstiger

Die Preise der neuen Ultrabooks werden nach Einschätzung des taiwanischen Computerherstellers Acer schnell auf ein deutlich erschwinglicheres Niveau fallen. Schon im kommenden Jahr ist mit 20 Prozent niedrigeren Preisen zu rechnen, heißt es.

Während die Preise der wenigen bereits verfügbaren Ultrabooks von Herstellern wie Acer, ASUS, Lenovo und Toshiba derzeit noch bei 1000 Dollar und teilweise sogar weit mehr liegen, würden die Einstiegspreise im zweiten Quartal 2012 auf 800 bis 900 Dollar fallen, so Acer-Präsident Jim Wong.

Bis 2013 sei dann mit einem weiteren Rückgang der Preise der günstigsten Ultrabooks auf knapp 500 Dollar zu rechnen, sagte Wong weiter. Ursache hierfür soll die Einführung weiterer Modelle von zahlreichen Herstellern sein, die dafür sorgt, dass die bisher noch sehr hohen Komponentenkosten für die Geräte sinken und an die Endkunden weitergegeben werden können.

Acer liefert aktuell rund 100.000 Ultrabooks pro Monat aus. Bis zum Ende des Jahres 2011 sollen die Stückzahlen auf 250.000 bis 300.000 Einheiten gesteigert werden. Acer bietet mit dem Aspire S3 das vorläufig günstigste Ultrabook zu Preisen ab 899 Dollar an.

Die sogenannten Ultrabooks stellen eine neue Notebook-Kategorie dar, die von Intel propagiert wird. Die Geräte sollen bei einer besonders flachen Bauform eine möglichst hohe Laufzeit und lange Laufzeiten bieten, um so der erfolgreichen MacBook Air-Serie von Apple etwas entgegen zu setzen.

This article was written by: admin

Schreibe einen Kommentar